Kaschnitz-Preis an Sibylle Lewitscharoff

23. November 2008, 20:11
posten

Evangelischen Akademie Tutzing ehrte Gesamtwerk


Tutzing - Sibylle Lewitscharoff ist am Sonntag in Tutzing am Starnberger See mit dem Marie Luise Kaschnitz-Preis 2008 ausgezeichnet worden. "Ihre Prosa zeichnet sich durch Formenreichtum, Sprachartistik und gedanklichen Reichtum aus", hieß es in der Begründung der Jury der Evangelischen Akademie Tutzing. Die 54 Jahre alte gebürtige Stuttgarter Schriftstellerin erhielt den mit 7.500 Euro dotierten Literaturpreis für ihr Gesamtwerk.

Lewitscharoff schaffte ihren Durchbruch mit dem Roman "Pong". Die Stadt Klagenfurt zeichnete sie dafür im Jahr 1998 mit dem renommierten Ingeborg-Bachmann-Preis aus. Es folgten Werke wie das Kinderbuch "Der höfliche Harald" (1999) oder der Roman "Consummatus" von 2006. Lewitscharoff ist Mitglied der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung. Die Schriftstellerin lebt mit ihrer Familie in Berlin. Die Evangelische Akademie Tutzing vergibt den Marie Luise Kaschnitz-Preis seit 1984 im Zwei-Jahres-Rhythmus. (APA/dpa)

 

Share if you care.