Ansichtssache: Die MinisterInnen der neuen Großen Koalition

25. November 2008, 09:25
123 Postings

Offiziell bekannt gegeben werden die Namen der künftigen Minister erst am Montag - Besetzung des Justiz- und Außen- ministeriums noch offen

Bild 18 von 18

Das Kabinett von Bundeskanzler Faymann wird im Monat 292.944 Euro kosten. Es ist um zwei Staatssekretäre kleiner und damit um rund 30.000 Euro billiger als die Regierung von Alfred Gusenbauer. Diese bestand aus 14 Ministern und sechs Staatssekretären.Die Politikergehälter wurden zuletzt am 1. Juli um 1,7 Prozent angehoben. Die Erhöhung orientierte sich an der Inflationsrate für das vorige Jahr. Ausgangspunkt der 1997 fixierten Bezügepyramide ist das Gehalt der Nationalratsabgeordneten, das derzeit monatlich 8160 Euro beträgt. Der Bundeskanzler bekommt 250 Prozent und ein Minister 200 Prozent davon. Damit wird Faymann als Bundeskanzler 20.400 Euro brutto im Monat verdienen. Pröll erhält als Vizekanzler 17.952 Euro. Die einzelnen Minister kommen jeweils auf 16.320 Euro im Monat, die Staatssekretäre auf 14.688 Euro.(red, DER STANDARD, Printausgabe, 24.11.2008)

Share if you care.