Fünf deutsche Wanderer aus Schneetreiben gerettet

23. November 2008, 13:02
4 Postings

Touristen hatten in Tirols Bergen die Orientierung verloren

Innsbruck - Fünf deutsche Wanderer hatten am Samstagnachmittag aufgrund starken Schneefalls und Windes die Orientierung in Tirols Bergen verloren. Sie wurden von den Einsatzkräften gerettet.

Die Gruppe deutscher Staatsbürger im Alter von 21 bis 22 Jahren war gegen 15.00 Uhr zu Fuß auf einem markierten Weg Richtung Hütte im Gemeindegebiet Telfs gestartet. Vier Stunden später verloren sie laut Polizei aufgrund starken Schneefalls und Windes auf dem verschneiten Weg die Orientierung. Dazu kamen noch Übermüdung und Resignation.

Notruf via Handy

Die Männer setzten über Handy einen Notruf ab. Die Bergrettung brachte sie gegen 21.30 Uhr in ein Gasthaus. Verletzt wurde niemand. (APA)

Share if you care.