Militante Palästinenser einigen sich auf Einhaltung der Waffenruhe

23. November 2008, 12:29
5 Postings

Öffnung der Grenzübergänge von Israel verlangt

Gaza - Die militanten Palästinenserorganisationen im Gaza-Streifen wollen sich nach Angaben eines Sprechers der radikalislamischen Hamas wieder an die Waffenruhe mit Israel halten. Hamas-Sprecher Ayman Taha sagte, darauf hätten sich die verschiedenen Fraktionen am Sonntag in der Früh geeinigt. Israel müsse im Gegenzug wieder die Warenübergänge in den Gaza-Streifen öffnen.

Der Hamas-Politiker Ismail Haniyeh hatte bereits am Freitag gesagt, man wolle nach Wochen andauernder Gewalt die Waffenruhe wieder einhalten. Auch Israel müsse die Vereinbarungen jedoch beachten. Militante Palästinenser feuerten jedoch am Freitag und Samstag weiter selbst gebaute Raketen in das israelische Grenzgebiet. Israel hielt daraufhin auch am Sonntag die Grenzübergänge für den Warenverkehr geschlossen.

Israel und die militanten Palästinenserorganisationen hatten am 19. Juni unter ägyptischer Vermittlung eine Waffenruhe vereinbart. Vor knapp drei Wochen kam es jedoch zu einem neuen Ausbruch der Gewalt, Israel tötete bei Militäreinsätzen mehr als ein Dutzend palästinensische Kämpfer. Im israelischen Grenzgebiet schlugen nach Armeeangaben mehr als 100 aus dem Gaza-Streifen abgefeuerte Raketen und Mörsergranaten ein. Seit dem 4. November durften nach internationalen Protesten nur ein einziges Mal 33 Lastkraftwagen mit humanitären Hilfsgütern die Grenze passieren. (APA/dpa)

 

Share if you care.