Schweres Erdbeben erschütterte indonesische Insel Sumatra

22. November 2008, 17:28
posten

Stärke 6,8 - Keine Berichte über Opfer oder Schäden

Jakarta  - Indonesien hat am Samstag erneut ein schweres Erdbeben erschüttert. Die indonesische Nachrichtenagentur MET meldete ein Beben der Stärke 6,8 auf der Richterskala in der Bengkulu-Region an der Westküste von Sumatra. Berichte über Opfer oder Sachschäden lagen zunächst nicht vor.

Am vergangenen Sonntag war nach einem Erdbeben der Stärke 7,7 auf der indonesischen Insel Sulawesi eine Tsunami-Warnung ausgegeben worden. Die Erdstöße forderten mindestens vier Tote. Indonesien liegt im sogenannten pazifischen Feuerring, der seinen Namen wegen der zahlreichen Vulkane und regelmäßigen Erdbeben in der Region trägt. Das US-Institut für Geophysik (USGS) hat das Beben am Samstag bestätigt.

Vor etwas weniger als vier Jahren, am 26. Dezember 2004, hatte ein Seebeben der Stärke 9,1 mit Epizentrum vor der Westküste Sumatras einen Tsunami ausgelöst, durch den in mehreren asiatischen Ländern rund 230.000 Menschen ums Leben kamen.

(APA/Reuters)

 

Share if you care.