Gorilla-Schützer kehren in Nationalpark zurück

21. November 2008, 21:36
posten

Alle Konfliktparteien stimmten Rückkehr zu

Goma - Vor den Kämpfen im Kongo geflüchtete Wildhüter kehren seit Freitag in den Nationalpark Virunga zurück, um die gefährdeten Berggorillas zu schützen. Alle Konfliktparteien hätten der Rückkehr der Aufseher aus den Flüchtlingslagern zugestimmt, sagte Parkdirektor Emmanuel de Merode. Das Hauptquartier des Nationalparks im Osten des Kongos war am 26. Oktober von Rebellen eingenommen worden.

Es sei ein wichtiger Schritt, dass alle Seiten eingesehen hätten, dass der Schutz des Weltnaturerbes und seiner Berggorillas wichtiger sei als politische Differenzen, erklärte de Merode. Die Wildhüter verhielten sich in dem Konflikt neutral. Es müsse ihnen ermöglicht werden, ihre Arbeit zu machen. (APA/AP)

 

Share if you care.