Grödig gewinnt Aufsteiger-Duell

21. November 2008, 21:35
posten

Pfeifenberger-Team feierte mit 2:0 in Vöcklabruck ersten Auswärtssieg

Vöcklabruck - Der SV Grödig hat mit einem 2:0 (1:0) gegen den 1. FC Vöcklabruck in der 18 . Runde der ADEG-Erste Liga den ersten Auswärtssieg gefeiert. Der Brasilianer Thiago (19.) sowie der eingewechselte Erwin Keil (93.) erzielten im Duell zweier Aufsteiger die Treffer, welche die Mannschaft von Trainer Heimo Pfeifenberger aus der Abstiegszone auf den achten Tabellenrang hievten. Die Oberösterreicher, die im neunten Heimauftritt die dritte Niederlage kassierten, fielen ihrerseits hingegen vom achten auf den zehnten Platz zurück.

Grödig erwischte im Voralpenstadion den besseren Start, Thiago traf nach einer Unsicherheit in der Vöcklabrucker Defensive via Innenstange ins Tor. Die Salzburger zogen sich danach zurück und setzten auf Konterattacken. Nach der Pause drückte Vöcklabruck bei widrigen Bedingungen (Sturm und Schneefall) vehement auf den Ausgleich, Grödig-Torhüter Manzoni hielt sein Tor mit etwas Glück aber sauber. In der dritten Minute der Nachspielzeit gelang Keil nach Zusammenspiel mit Viana schließlich die späte Entscheidung. (APA)

1. FC RFE Vöcklabruck - SV Grödig 0:2 (0:1)
Voralpenstadion, 600, SR Grobelnik

Torfolge:
0:1 (19.) Thiago
0:2 (93.) Keil

Vöcklabruck: Feuerfeil - Salvatore, Winsauer, T. Winkler, P. Riedl - M. Gruber, Feichtinger, Obermair (75. Stanisavljevic), Steiner (66. Rottensteiner) - Falk (46. Hackinger), Djokic

Grödig: Manzoni - Hirsch, Wallner, Knabel, Rasinger - Kerhe, Berchtold, Seidl (60. Scherz), Alicehajic - Thiago (80. Keil), Viana

Gelbe Karten: Feichtinger, Riedl bzw. Berchtold, Hirsch, Scherz

Share if you care.