Kleiner Befreiungsschlag für Leoben

21. November 2008, 21:10
1 Posting

1:0-Sieg gegen Juniors dank eines Kopfballtores von Tosun

Donawitz - Dem krisengeschüttelten DSV Leoben ist am Freitag in der ADEG Erste Liga zumindest sportlich ein kleiner Befreiungsschlag gelungen. Die Obersteirer besiegten die Red Bull Juniors Salzburg zu Hause mit 1:0 (0:0). Der entscheidende Treffer war der Rapid-Leihgabe Cemil Tosun in der 79. Minute per Kopf nach Flanke von Markus Hiden gelungen. Die Leobner verließen als Neunter damit vorerst die Abstiegszone. Wie es beim finanziell angeschlagenen Club weitergeht, soll Anfang Dezember eine Generalversammlung entscheiden.
Lediglich 300 Zuschauer waren bei widrigen äußeren Bedingungen einem Aufruf des Vereins ins Stadion Donawitz gefolgt - DSV-Präsident Hans Linz war nicht darunter. Vor Seitenwechsel hatten die Gastgeber deutlich mehr Spielanteile, der auffällige Rauter vergab aber mehrere Großchancen. Nach Seitenwechsel wurden die Salzburger stärker, holten aber erneut keinen zählbaren Erfolg. In den vergangenen neun Runden haben die Juniors nur ein einziges Mal gewonnen. (APA)

DSV Leoben - Red Bull Juniors Salzburg 1:0 (0:0)
Stadion Donawitz, 300 Zuschauer, SR Schmid

Tor:
1:0 (79.) Tosun

Leoben: Pösendorfer - Markus Hiden, Friess, Muhr, Rinnhofer - Rauter, Sekic (46. Tosun), G. Säumel, Suppan (91. Gründler) - Alar (76. Krivic), Pavlov

Salzburg: Schober - Minoretti, Jovanovic, Riegler, Prenn - Enzenberger, Ilsanker, Pichler, Holzmann - Ouedraogo, Vujic (63. Tiffner)
Gelbe Karten: Krivic bzw. Ilsanker, Jovanovic, Pichler

 

Share if you care.