Hu traf Taiwans Ex-Premier Lien Chan

21. November 2008, 19:50
posten

Am Rande des APEC-Gipfels in Peru - Hochrangigste im Ausland stattfindende Zusammenkunft zwischen beiden Ländern seit der Abspaltung Taiwans 1949

Lima - China und Taiwan haben einen weiteren Schritt aufeinander zu gemacht. Chinas Staatschef Hu Jintao kam am Freitag kurz vor Beginn des Gipfels der Asiatisch-Pazifischen Wirtschaftsgemeinschaft (APEC) in der peruanischen Hauptstadt Lima mit dem früheren Regierungschef Taiwans, Lien Chan, zusammen. Nach Angaben Taiwans handelte es sich um die hochrangigste im Ausland stattfindende Zusammenkunft zwischen beiden Ländern seit der Abspaltung Taiwans 1949.

Die Beziehungen zwischen Taiwan und China hatten sich in den vergangenen Monaten leicht verbessert, seitdem der Peking-freundliche Präsident Ma Ying-jeou in Taipeh im Amt ist. Ma hatte Anfang November als erster Präsident Taiwans einen ranghohen Gesandten aus China empfangen. Die Volksrepublik China betrachtet die dem Festland vorgelagerte Insel Taiwan seit der Revolution von 1949 als abtrünnige Provinz und strebt eine Wiedervereinigung zu den Bedingungen Pekings an. Dies lehnt Taiwan strikt ab.

Da China eine Unabhängigkeit Taiwans ablehnt, darf es nicht als vollwertiger Staat an dem APEC-Treffen teilnehmen. Taipeh schickte deshalb keine Regierungsmitglieder, sondern nur rangniedrigere Politiker zu dem Gipfel. (APA)

 

Share if you care.