"Wieder Nummer eins werden"

3. März 2003, 18:47
34 Postings

Der neue SP-Geschäftsführer Darabos geht auf Kampflinie

Wien - Der neue SP-Bundesgeschäftsführer Norbert Darabos will die SPÖ bei der nächsten Nationalratswahl "mit offener und sachorientierter Politik wieder zur Nummer eins" machen. Er maße sich zwar nicht an, das burgenländische Modell zu 100 Prozent auf die Bundesebene zu übertragen, meinte Darabos. Einige Anleihen dürften trotzdem zu erwarten sein: So verwies Darabos darauf, dass die burgenländische Landespartei mit 1800 unter 38-jährigen Kandidaten auf Gemeinderatsebene mit einem ausgesprochen jungen Personalangebot erfolgreich gewesen sei. Wie Darabos seine Ideen umsetzen wird, ist noch nicht klar, wird doch die Aufgabenaufteilung zwischen ihm und Geschäftsführerin Doris Bures erst besprochen. Er kenne die Partei "sehr gut nach innen", meinte Darabos dazu. Bis auf weiteres behält er sein burgenländisches Landtagsmandat. (kob/DER STANDARD, Printausgabe, 4.3.2003)

  • Artikelbild
Share if you care.