Supercomputer-Ranking: Schnelligkeit nicht der einzige Gesichtspunkt

21. November 2008, 17:43
4 Postings

"Green500" listet die energieeffizientesten Rechnersysteme - polnische Computer als Spitzenreiter

Austin/Hamburg - Supercomputer werden nicht nur immer schneller, sondern auch immer energiehungriger - Effizienz ist daher neben der Rechengeschwindigkeit ein nicht zu vernachlässigender Faktor. Zum vierten Mal in Folge wurden daher auf der Supercomputerkonferenz in Austin, Texas, auch die energieeffizientesten Rechnersysteme in der Liste der "Green500" ermittelt.

Für mehr als die Hälfte der schnellsten Rechner der Welt gäben die Hersteller inzwischen auch die jeweilige Leistung pro Watt an, teilten die Initiatoren der "Green500" mit. Der rapide steigende Strombedarf großer Server und Supercomputer-Anlagen wird von den Herstellern zunehmend als ernstzunehmendes Problem erkannt.

Der weltweit effizienteste Supercomputer steht der Liste zufolge an der Universität Warschau. Die IBM-Anlage schafft pro Watt elektrischer Leistung 536 Millionen Rechenschritte in der Sekunde (Megaflops). Der schnellste Computer der Welt, "Roadrunner", liegt mit 445 Megaflops pro Watt immerhin auf Platz 7. Unter den Top Ten findet sich auch ein deutscher Supercomputer: Die IBM-Anlage "Genius" der Max-Planck-Gesellschaft in Garching bei München kommt auf 372 Megaflops pro Watt und teilt sich mit einem IBM-eigenen System Platz 9. (APA/dpa/red)

Share if you care.