UNO-Mission fordert schnelle Verstärkung

21. November 2008, 16:04
posten

Innerhalb weniger Wochen - Entsendungen aus afrikanischen Staaten erwartet

Goma - Die geplante Entsendung von tausenden weiteren Blauhelmsoldaten in den Kongo sollte nach dem Wunsch der dortigen UNO-Mission sehr zügig vonstattengehen. Er hoffe auf Verstärkung binnen weniger Wochen, erklärte ein Sprecher der Friedenstruppe, Oberst Jean-Paul Dietrich, am Freitag in Goma. Der Weltsicherheitsrat hatte am Donnerstag die Bereitstellung von 3.100 zusätzlichen Soldaten für das zentralafrikanische Land beschlossen.

Welche Länder sich beteiligen würden, blieb indessen weiter unklar. Erwartet wurden mögliche Entsendungen aus Kenia, Angola und dem Senegal. Die anhaltenden Kämpfe im Osten des Kongo haben schon rund 250.000 Menschen in die Flucht getrieben. (APA/AP)

 

Share if you care.