"Barrikadenmausi, Kirchenmausi oder Korruptionsmausi"

22. November 2008, 17:24
2 Postings

Schimpfwörterbuch zu der von Karl Kraus publizierten Zeitschrift "Die Fackel" ist erschienen

Wien - Ein Schimpfwörterbuch zu der von Karl Kraus 1899 bis 1936 publizierten Zeitschrift "Die Fackel" hat der Germanist Werner Welzig im Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (ÖAW) herausgegeben. Das dreiteilige Werk setzt sich mit 2.775 ausgewählten Schimpfausdrücken auseinander, vom "Aasgeier des Interessanten" bis zu "Zwischenstufen".

Im ersten Band namens "Alpha" sind die Ausdrücke durch verschiedene Register und Indices sortiert. Auch ein sogenannter "rückläufiger Wortformen-Index" ist vorhanden, womit sich etwa alle Bezeichnungen finden lassen, welche auf "-mausi" enden, etwa "Barrikadenmausi, Kirchenmausi oder Korruptionsmausi". Im zweiten Band "Chrono" lassen sich dann die Erwähnungen im Kontext aufspüren und nötigenfalls auch in chronologischer Abfolge. Der dritte Band des Wörterbuches "Explica" liefert schließlich wissenschaftliche Hintergründe über den Aufbau des Werkes. (APA)

"Schimpfwörterbuch zu der von Karl Kraus 1899 bis 1936 herausgegebenen Zeitschrift Die Fackel" - Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, 3 Bände, 75 Euro

Share if you care.