Harnoncourt dirigiert "Porgy und Bess"

21. November 2008, 15:05
2 Postings

"styriarte" stellt ihr Programm für 2009 vor - das Generalthema lautet "Der Menschheit Würde"

Graz - "Der Menschheit Würde" ist das Motto der "styriarte 2009", die von 26. Juni bis 26. Juli 2009 stattfinden wird. Den Kern bildet eine Hommage an Nikolaus Harnoncourt, der nächstes Jahr seinen 80. Geburtstag feiert. Mit der Oper "Porgy und Bess" von George Gershwin aus dem Jahre 1935 geht nicht nur die "styriarte" einen ganz neuen Weg, sondern erfüllt sich auch Nikolaus Harnoncourt einen Herzenswunsch.

Harnoncourt dirigiert die Geschichte des behinderten Schwarzen im Amerika der 30er Jahre in einer konzertanten Produktion und bringt - für ihn ungewöhnlich - jazzige Klänge in die Helmut-List-Halle. Zu hören sein wird eine vorwiegend afroamerikanische Sängerbesetzung. Der Neuseeländer Jonathan Lemalu steht als Porgy, die Kanadierin Measha Brueggergosman als Bess auf der Bühne. Das zweite Projekt des Startdirigenten ist das Händel-Oratorium "Jephtha", in dem die Idomeneo-Thematik der "styriarte 2008" weitergeführt wird, außerdem gibt es das traditionelle Konzert in Stainz, diesmal mit dem Titel "Te Deum".

Händel, Haydn, Mendelssohn, Purcell

Den zweiten Schwerpunkt der "styriarte" bilden vier Jubiläen: Händel, Haydn und Mendelssohn wird jeweils ein Fest gewidmet. Den vierten Komponisten, Henry Purcell, ehrt man mit einer Aufführung des Antikriegsstücks "King Arthur", für das Dialoge neu übersetzt wurden.

Zu Gast ist auch diesmal wieder Gamben-Virtuose Jordi Savall, der unter anderem zusammen mit dem Harfenisten Andrew Lawrence-King auf "Zeitreisen" geht. Weiters ist er bei dem Programm "Jerusalem" gemeinsam mit Hesperion XXI zu hören. Markus Schirmer steuert unter dem Titel "Quasi una fatasia" wieder einen Klavierabend mit Musik von Beethoven bei. Speziell für Kinder ist die Bearbeitung der Haydn-Oper "Il mondo della luna" von Johanna von der Deken gedacht.

Eröffnet wird die "styriarte 2009" am 26. Juni im Stefaniensaal mit "Miss Liberty", einen Abend mit Musik von Copland, Gershwin und Bernstein. (APA)

Share if you care.