Google: Chrome soll nächstes Jahr durchstarten

21. November 2008, 12:00
27 Postings

Google will seinen Browser auf PCs vorinstallieren und massiv bewerben – finale Version kommt im Jänner

Während Microsoft versucht, seine Suchmaschine Huckepack mit Suns Java auf mehr Rechner und damit an mehr User zu bringen, versucht Google mit dem Chrome Browser Microsofts Internet Explorer das Wasser abzugraben. Der Suchmaschinengigant plant, Chrome mit neuen Rechnern auszuliefern.

Internet Explorer verliert laufend

Laut aktuellen Zahlen von Net Applications besitzt der Internet Explorer derzeit einen Marktanteil von 71,3 Prozent und dominiert damit noch immer klar den Browser-Markt. Doch der Redmonder Browser hat mit rasch schwindenden Anteilen zu kämpfen. Vor einem Jahr waren es noch 78,36 Prozent. Hauptgewinner ist Firefox, der im Oktober erstmals die 20-Prozent-Marke überspringen konnte.

Googles Chrome konnte bislang weniger als 1 Prozent der Webnutzer für sich gewinnen und liegt derzeit bei 0,74 Prozent auf Platz fünf. Allerdings hat Google die finale Version des Browsers noch immer nicht veröffentlicht.

Finale Version im Jänner

Sundar Pichai, Googles Vizepräsident und Produktmanager, sagte gegenüber der britischen Times, dass der Beta-Test im Jänner abgeschlossen sein soll und man dann den fertigen Browser präsentieren will. Es werde wahrscheinlich einen Vertriebs-Deal mit einem OEM (Original Equipment Manufacturer) geben, der seine Rechner mit Chrome vorinstalliert ausliefern werde. In der ersten Jahreshälfte sollen zudem Versionen für Mac- und Linux-Nutzer veröffentlicht werden, um noch mehr Nutzer zu erreichen.

Microsoft habe laut dem Bericht keinen Kommentar zu den Plänen seines Konkurrenten abgeben wollen. Der UK-Windows-Chef John Curran teilte jedoch mit, dass Microsoft von Chrome keine Gefahr drohe. Die Nutzer würden den Browser wählen, der am besten für sie sei, und das sei für die meisten der Internet Explorer.

IE 8 mit Windows 7

Nächstes Jahr will Microsoft seine neue Version des Internet Explorers veröffentlichen und den Browser zusammen mit Windows 7 ausliefern. Damit habe IE 8 einen weiteren Vorsprung. Aktuellen Berichten zufolge könnte sich der Release jedoch verzögern. Google will es nicht länger still bleiben lassen um Chrome. Sobald die finale Version veröffentlicht ist, will der Suchmaschinenprimus sein ganzes Gewicht in die Vermarktung stecken, so Pichai. (br)

  • Google will Chrome auf PCs vorinstallieren
    screenshot: google

    Google will Chrome auf PCs vorinstallieren

Share if you care.