SearchWiki: Google lässt BenutzerInnen Suchergebnisse anpassen

21. November 2008, 11:42
2 Postings

Ranking der einzelnen Seiten lässt sich umsortieren - Möglichkeit Notizen anzulegen und mit anderen UserInnen zu teilen

Für das Ranking seiner Suchergebnisse setzt Google bislang ausschließlich auf seine eigenen - streng geheimen - Algorithmen. Nun beginnt das Unternehmen aber damit, die Erfahrung der BenutzerInnen selbst in die Reihung der aufgelisteten Seiten einzubeziehen, wie das Unternehmen im zugehörigen Weblog verkündet.

SearchWiki

Konkret bekommen die Google-UserInnen dank der "SearchWiki"-Funktion eine Reihe von neuen Informationen an die Hand. So lassen sich die Ergebnisse nun umsortieren, auch bisher nicht in der Liste befindliche Einträge lassen sich manuell hinzufügen. Änderungen, die allerdings vorerst strikt auf den eigenen Account beschränkt bleiben, die Ergebnisse anderer Google-BenutzerInnen werden hingegen derzeit noch nicht beeinflusst.

Notizen

Eine Ausnahme bildet dabei die neue Notizfunktion: Hier können die UserInnen eigene Anmerkungen zu einzelnen Seiten vornehmen, Notizen, die dann auch von anderen BenutzerInnen eingesehen werden können.

Entwicklung

Derzeit funktioniert SearchWiki nur auf den US-Seiten von Google, wann die Funktion im deutschsprachigen Raum verfügbar sein wird, steht derzeit noch nicht fest. Google sieht die Neuentwicklung nur als einen weiteren Schritt auf dem steten Weg zur Verbesserung der Suchergebnisse, abzuwarten bleibt also, ob die Modifikationen der UserInnen künftig auch auf die eine oder andere Weise in das allgemeine Google-Ranking einfließen werden. (red)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.