Wien auf dem Eis

21. November 2008, 11:38
3 Postings

Vom Eisring Süd über den traditionsreichen Eislauf-Verein bis zum Eislaufen am Dach beim Engelmann - Die Bundeshauptstadt bietet viele Gelegenheiten, die Schlittschuhe anzuschnallen

Wien - Die Eislaufsaison in Wien ist wieder eröffnet und wartet mit zahlreichen Plätzen auf, auf denen dem Spaß auf Schlittschuhkufen gefrönt werden kann.

Albert-Schultz-Eishalle

Die Albert-Schultz-Eishalle (22., Attemsgasse 1, Tel. 204 85 80) wurde 1995 errichtet und liegt in der Donaustadt in der Nähe der U1-Station Kagran. Die Haupthalle bietet bis zu 4300 BesucherInnen Platz. Eine zweite Halle steht vor allem Eissportlern zum Training zur Verfügung. Die Eis-Freifläche, die voraussichtlich ab Ende November - wetterabhängig - ihren Betrieb aufnimmt, ist täglich von 9.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. In der Halle werden auch eine Eisdisco, Seniorenkurse und eine Sportkegelbahn angeboten. Die Preise variieren von 2,90 Euro für Kinder wochentags bis 6,90 Euro am Wochenende für Erwachsene.

Stadthalle

In der Halle C in der Wiener Stadthalle (15., Vogelweidplatz 14, Tel. 98 100-0) werden zahlreiche Kurse angeboten. Die Palette reicht vom Kindergartenkurs und Schulkurs bis zum Eistanzkurs. Die Öffnungszeiten sind Montag bis Freitag von 13.30 bis 16.50 Uhr und am Wochenende von 9.00 bis 16.50 Uhr.

Sportanlage Windtenstraße - Eisring Süd

Die Sportanlage Windtenstraße (11., Windtenstraße 2, Tel. 604 44 43), besser bekannt unter "Eisring Süd", ist bereits seit 18. Oktober geöffnet und bietet eine Indoor- und eine Outdoorfläche, jeweils in der Größe eines Eishockeyfeldes (30 mal 60 Meter) an. Die Indoor-Sportanlage steht den BesucherInnen das ganze Jahr über zur Verfügung und lädt nach Voranmeldung sogar im Sommer zu rasantem Hockey ein. Die Anlage ist unter der Woche von 8.00 bis 17.30 Uhr, am Samstag von 9.00 bis 19.00 Uhr und am Sonntag von 9.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. Kinder zahlen unter Woche 1,70 Euro, Erwachsene 5,80 Euro.

Wiener Eislauf-Verein

Der traditionsreiche Verein wurde 1867 gegründet und befindet sich in der unmittelbaren Nähe des Stadtparks (3, Lothringerstraße 22, Tel. 713 63 53). Mit seinen 6000 Quadratmetern Freiluft-Eislauffläche gehört er zu den größten. Auch der Wiener Eislauf-Verein bietet zahlreiche Kurse an und bietet Hockey-Mannschaften ausreichend Platz. So wird etwa jeden Dienstag und Freitag von 19.00 bis 20.00 Uhr ein Kurs für Tanz-Anfänger, zum Erlernen der Grundtanzschritte angeboten. Aber auch Seniorenlaufen und Eisstockschießen gehören zum wöchentlichen Programm. Die Öffnungszeiten sind am Montag und am Wochenenden von 9.00 bis 20.00 Uhr und Dienstag bis Freitag von 9.00 bis 21.00 Uhr.

Eislaufanlage Engelmann

Die Eislaufanlage Engelmann (Tel. 40 51 425) war 1909 die erste Freiluft-Kunsteisbahn der Welt, erfunden und durch ihren Namensgeber Eduard Engelmann. Heute bietet der Traditionsbetrieb strukturierte Lektionen für alle Alters- und Leistungsklassen. Erfahrende TrainerInnen begleiten Kinder und Erwachsene durch die Saison. Als Specials wird eine Eisdisco, ein Damen- und ein Pärchentag angeboten. Die Anlage wird täglich um 9.00 Uhr geöffnet und sperrt zwischen 18.00 und 21.30 Uhr. Eine Familienkarte am Wochenende kostet 8 Euro.  (red)

  •  Mit 6000 Quadratmetern Freiluft-Eislauffläche wartet der Wiener Eislaufverein auf.
    foto: standard/andy urban

    Mit 6000 Quadratmetern Freiluft-Eislauffläche wartet der Wiener Eislaufverein auf.

Share if you care.