Astronauten beendeten Außeneinsatz ohne erneute Panne

21. November 2008, 08:04
posten

Reparaturarbeiten an Scharnier eines Sonnensegels

Cape Canaveral - Die Astronauten der US-Raumfähre "Endeavour" haben die Arbeiten an einem defekten Sonnensegel der Internationalen Raumstation (ISS) fortgesetzt. Die zwei Astronauten beendeten in der Nacht auf Freitag ihren Einsatz, ohne dass eine erneute Panne passierte, und kehrten diesmal im Gegensatz zum ersten Einsatz mit kompletter Ausrüstung in das Shuttle zurück.

Am Dienstag hatte die Astronautin Heidemarie Stefanyshyn-Piper beim ersten Außeneinsatz der Mission eine Werkzeugtasche im All verlor. Die NASA bezifferte den Wert der Tasche auf rund 100.000 Dollar (80.000 Euro).

Bei dem mehrstündigen Einsatz ging es wieder darum, ein defektes Scharnier eines Sonnensegels zu reparieren, das seit längerem nicht richtig funktioniert. Für den geplanten Ausbau der Station ist aber die volle Energie aller Sonnensegel notwendig. Die ersten drei der insgesamt vier Arbeitseinsätze im All dienen der Reparatur des defekten Scharniers. Im vierten Einsatz soll ein weiteres Scharnier eines anderen Sonnensegels vorsorglich gewartet werden. (APA/AP)

 

Share if you care.