Masse der Materiebausteine berechnet

21. November 2008, 11:26
9 Postings

Berechnung auf theoretischem Weg mit Hilfe des Supercomputers Jugene

Jülich/Washington - Einem internationalen Forscherteam ist es zum ersten Mal gelungen, die Masse von Protonen und Neutronen auf theoretischem Weg zu berechnen. Diese machen wiederum 99,9 Prozent der Masse der sichtbaren Materie aus. Möglich wurde das durch den Supercomputer Jugene am deutschen Forschungszentrum Jülich. Die aufwändigen Simulationen der Wissenschafter bestätigen die Richtigkeit der sogenannten Quantenchromodynamik und wurden in der aktuellen Ausgabe der US-Wissenschaftszeitschrift Science (Bd. 322, S. 1224) veröffentlicht. (tasch, DER STANDARD, Print-Ausgabe, 21. November 2008)

Share if you care.