Geekige Weihnacht...

23. November 2008, 15:11
35 Postings

Der jährliche Geschenkeguide für den etwas spezielleren Geschmack - Eine Ansichtssache von modernen Mixtapes über beeindruckte Plüschtiere bis zum Survial Suit der Zukunft

Bild 1 von 11
grafik: hersteller

Geek [giːk]

"Das englische Wort "geek" (vom angelsächsischen Wort "Geck") bezeichnete im frühen Mittelalter Menschen, die auf den Jahrmärkten lebendigen Tieren den Kopf abbissen." (Quelle: Wikipedia.de)

Soviel zur Idee einen Artikel mit einer aussagekräftigen Begriffsableitung zu beginnen. Aber ist ja eigentlich auch gar nicht so wichtig, irgendwie hat wohl die absolute Mehrzahl der LeserInnen des WebStandards die eine oder andere Vorstellung, was unterm einem richtigen "Geek" verstanden wird (Hinweis: Wer solche eine Fußmatte wie jene im oben dargestellten Bild sein eigen nennt, gehört zweifelsfrei in diese soziale Gruppe).

Übersetzung

Erkennen heißt freilich noch nicht verstehen, insofern bietet sich der WebStandard einmal mehr als kultureller Babelfisch an, um eventuelle Dramen unter dem Christbaum gleich von vornherein zu verhindern. Schließlich naht Weihnachten unaufhaltsam, höchste Zeit also für unseren jährlichen Geek-Geschenkeguide. Dieses Jahr mit ca. 300 Prozent mehr Zeit zum Einkaufen, soll niemand sagen, dass wir nicht auf die Wünsche der LeserInnen reagieren. Manchmal jedenfalls ;-)

weiter ›
Share if you care.