Australien: Zehntausende Haushalte nach Unwetter ohne Strom

20. November 2008, 17:09
5 Postings

Hochwasser an der Ostküste - Katastrophenschützer mussten in Booten die überfluteten Highways entlangpaddeln, um Gestrandete zu retten

Brisbane - Zwei heftige Regenstürme haben am Donnerstag an der Ostküste Australiens zahlreiche Straßen unter Wasser gesetzt und in Zehntausenden Haushalten zu Stromausfällen geführt. Der erste Sturm fegte in der Früh über den Großraum Brisbane, wo innerhalb weniger Stunden fast 200 Millimeter Regen fielen. Der zweite Sturm folgte am Abend in derselben Region. Es waren dies die schlimmsten Niederschläge in der Region seit Jahrzehnten.

Katastrophenschützer mussten teilweise in Booten die überfluteten Highways entlangpaddeln, um Gestrandete zu retten. Insgesamt fiel in fast 46.000 Wohnhäusern und Bürogebäuden der Strom aus. Eine Frau kam laut Polizeiangaben westlich von Brisbane ums Leben, als ihr Auto von den Wassermassen mitgerissen wurde. Bis zum späten Abend gingen die Überschwemmungen zurück, für die kommenden Tage kündigten die Meteorologen jedoch weitere heftige Regenfälle an. (APA/AP)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Am Sonntag war Brisbane im Zentrum des schwersten Sturms seit 30 Jahren

Share if you care.