"Supertransport" auf Straße nach Linz unterwegs

20. November 2008, 11:58
4 Postings

60 Meter lang ist die Fracht - Für den Speisewasserbehälter müssen Verkehrsschilder und Leitschienen abgebaut werden

Linz - Ein "Supertransport" hat am Donnerstag bei Suben die Grenze von Bayern nach Oberösterreich passiert. Er hat eine Gesamtlänge von 60 Meter und ist 200 Tonnen schwer. Auf dem Weg müssen Verkehrsschilder und Leitschienen abgebaut werden. Der Transport ist am Mittwoch in Chemnitz gestartet.

Die Polizei begleitet den Schwertransport, der für die voestalpine Stahl GmbH bestimmt ist. Der Speisewasserbehälter soll am Freitag im Werkgelände entladen werden. Die Anlage wird von der Austrian Energy and Environment, Division Anlagenbau der börsennotierten A-TEC Industries geliefert.(APA)

Share if you care.