Makler macht mit cleverer Idee fetten Umsatz

20. November 2008, 11:38
2 Postings

Er fand David Beckhams Elternhaus und machte daraus eine Goldgrube

London - Reiche Fußballfans überbieten sich gerade für das Elternhaus von David Beckham. Drei Bieter reichten bereits Gebote für je eine Million Pfund (1,2 Millionen Euro) für das bescheidene Drei-Zimmer-Haus in Leytonstone am Londoner Stadtrand ein, wie der Makler Colin Evans berichtete. Das ist viermal soviel, wie für ähnliche Häuser in der Region normalerweise gezahlt wird, obwohl das Gebäude sogar nahe einer vielbefahrenen Straße und einer Bahnlinie steht.

Aber Fans lieben es, irgendetwas zu besitzen, dass sie mit ihrem Star gemeinsam haben. Makler Evans hat genau aus diesem Grund das Elternhaus des Promis gesucht und die heutigen Besitzer kontaktiert, um sie zum Verkauf zu überreden. Daraufhin wurde er mit dem Geschäft beauftragt.

David Beckham lebte nach seiner Geburt zwei Jahre lang in diesem Haus, bevor die Familie nach Chingford im Nordosten Londons umzog. (APA)

 

 

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Hätte David Beckham geahnt, wieviel Geld sein ehemaliges Elternhaus bringt hätte er es vielleicht selbst billig gekauft, um es teuer zu verkaufen.

Share if you care.