Pariser "Babydisko" im Palais Tokyo begeistert Kleinkinder

20. November 2008, 08:44
8 Postings

Vier- bis Siebenjährige können nun in die Nachmittagsdisko statt in die Kinderkrippe

Paris - Glitzerkugel, DJ und bunte Lichter - die Pariser Babydisko hat alles, was eine echte Disco braucht. Im Museum Palais Tokyo gegenüber des Eiffelturms können gestresste Eltern ihre Vier- bis Siebenjährigen neuerdings in einer Nachmittagsdiskothek anstatt in einer Kinderkrippe abgeben. Ein Animateur im Pandakostüm bringt den Kleinen hippe Diskotänze bei.

"Wir wollen den Kindern Zugang zu einer anderen Musikkultur verschaffen als die, die sie ständig umgibt", sagt die Gründerin der Babydisko, Carine Charaire. Der Eintritt ist kaum billiger als bei einer Disko für die Großen, er kostet zwischen acht und zwölf Euro. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Disco statt Kinderkrippe - in Frankreich möglich

Share if you care.