Ein Toter und 23 Verletzte bei Bombenexplosion

20. November 2008, 07:52
12 Postings

Bombe detonierte in einer Menge von regierungsfeindlichen Demonstranten in Bangkok - Elf Menschen lebensgefährlich verletzt

Bangkok - Bei einer Bombenexplosion in einer Menge von regierungsfeindlichen Demonstranten in Bangkok ist am Donnerstag ein Mensch getötet worden, 23 weitere wurden verletzt. Wie die Rettungsdienste mitteilten, ereignete sich die Explosion um 03.28 Uhr (Mittwoch 21.28 Uhr MEZ) am Regierungssitz, der seit Ende August von den Demonstranten der Volksallianz für die Demokratie besetzt gehalten wird. Wer für die Explosion verantwortlich war, stand zunächst nicht fest.

Rücktrittsforderungen

Von den Verletzten erlitten elf lebensgefährliche Verletzungen. Die Proteste richten sich gegen den Ministerpräsidenten Somchai Wongsawa, den die Opposition als eine Marionette seines Vorgängers Thaksin Shinawatra bezeichnet. Somchai ist der Schwager des bei einem Militärputsch gestürzten Thaksin. Thaksin war im Oktober wegen Korruption in Abwesenheit zu zwei Jahren Gefängnis verurteilt. Seit dem Militärputsch vor zwei Jahren hatte der Milliardär die meiste Zeit in London verbracht.

Die Demonstranten werfen der Regierung Korruption vor. Somchai wies die Rücktrittsforderungen der Demonstranten wiederholt zurück. Das Regierungsgebäude wird seit Beginn der Proteste nicht mehr benutzt. Am 7. Oktober waren bei einem Polizeieinsatz gegen die Demonstranten zwei Menschen getötet und knapp 500 verletzt worden. (APA/Reuters/AP/AFP)

 

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Augenzeugen der Bombenexplosion.

Share if you care.