Maradona hat bei Debüt gut Lachen

19. November 2008, 23:14
18 Postings

Argentinien siegt dank frühem Rodriguez-Tor in Glasgow mit 1:0. Am meisten machte den Gästen das nasskalte Wetter zu schaffen

Glasgow - Diego Maradonas Debüt als Teamchef von Argentiniens Fußball-Nationalteam ist am Mittwochabend von Erfolg gekrönt gewesen. Die zuletzt in der WM-Qualifikation katastrophal spielenden Südamerikaner feierten dank eines frühen Tores von Maxi Rodriguez einen verdienten 1:0-(1:0)-Sieg in Glasgow über Schottland. Am meisten machte den Gästen an diesem Abend das typisch nasskalte britische Wetter im Hampden Park zu schaffen.

Bereits in der achten Minute durfte Maradona erstmals als Trainer seiner Heimat über einen Treffer jubeln. Nach Vorarbeit  von Carlos Tevez und Pass von Jonas Gutierrez hatte Rodriguez keine Probleme, um vor 32.492 Zuschauern auf 1:0 zu stellen. Danach flachte die Partie ab, auch weil die in der Offensive harmlosen Schotten eher durch Fouls als durch spielerische Raffinesse auffielen und damit den Spielfluss der Argentinier bremsten.

Glasgow bleibt damit ein guter Boden für Maradona, hatte der 48-Jährige doch in der größten schottischen Stadt als damals 18-Jähriger am 2. Juni 1979 beim 3:1-Sieg über die Schotten sein erstes Länderspiel-Tor für die "Albiceleste" erzielt. Nach dem Match umarmte der nur 1,68 m große Maradona seine Spieler, um ihnen zum Erfolg zu gratulieren. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Das Lächeln des Sieges - gelungenes Teamchef-Debüt für Diego Maradona.

Share if you care.