Medien fordern von Zugang zum Gaza-Streifen

19. November 2008, 21:18
9 Postings

Schreiben an Ministerpräsident Olmert - Grenzübergänge seit zwei Wochen geschlossen

Jerusalem - Internationale Nachrichtenmedien haben bei der israelischen Regierung gegen die Sperrung des Gaza-Streifens für Journalisten protestiert. In einem Schreiben an Ministerpräsident Ehud Olmert forderten die Nachrichtenagenturen AP und Reuters sowie der Sender BBC und die Zeitung "New York Times" am Mittwoch den Zugang ausländischer Journalisten zum Gaza-Streifen.

Israel hält die Grenzübergänge zum Gaza-Streifen seit zwei Wochen geschlossen. Hintergrund sind wachsende Spannungen mit der dortigen Hamas-Regierung. Wegen der Grenzschließung hat sich auch die Versorgungslage der 1,5 Millionen Palästinenser im Gaza-Streifen verschärft. UN-Generalsekretär Ban Ki-moon äußerte sich am Dienstag besorgt über die humanitäre Lage und forderte Israel auf, den Transport dringend benötigter Güter zuzulassen. (APA/AP)

 

Share if you care.