ORF-Sendertochter bewirbt sich um Digital-TV in Slowakei

19. November 2008, 17:39
5 Postings

ORS-Sprecher Michael Weber bestätigt: "Wir können den Slowaken ein Angebot machen, dass wir zum Start an ihrem Nationalfeiertag am 1. September 2009 75 Prozent der Bevölkerung abdecken und 2010 90 Prozent"

Die Sendertochter von ORF und Raiffeisen bewirbt sich am Donnerstag nach STANDARD-Infos um die Einführung von digitalem Antennen-TV in der Slowakei. ORS-Sprecher Michael Weber bestätigt auf Anfrage: "Wir können den Slowaken ein Angebot machen, dass wir zum Start an ihrem Nationalfeiertag am 1. September 2009 75 Prozent der Bevölkerung abdecken und 2010 90 Prozent."

Das Konzept der ORF-Tochter umfasst neben der eigentlichen Sendertechnik für den Umstieg auch eine Förderung und die Kommunikation für die Programmanbieter auf Basis heimischer Erfahrungen.

Der Stiftungsrat von ORS-Mutter ORF stellte sich wie berichtet vorige Woche hinter die Expansionsstrategie der Tochter in Zentral- und Osteuropa. Und damit hinter ein Kaufangebot der ORS für das Rundfunksendernetz in Bulgarien. In Slowenien bewirbt sie sich um den Betrieb einer Plattform für Digital-TV. (Harald Fidler, DER STANDARD; Printausgabe, 20.11.2008)

Share if you care.