Arbeitsmarkt: Früheres Warnsystem bei Kündigungen

28. Februar 2003, 19:56
posten

Gewerberecht wird 2004 evaluiert

Wien - In ihren Plänen zur Arbeitsmarktreform setzen ÖVP und FPÖ auch Schritte zum Ausbau des Frühwarnsystems beim Arbeitsmarktservice (AMS). Demnach sollen sich gekündigte Arbeitnehmer bereits nach Ausspruch der Kündigung beim Arbeitsmarktservice melden, um ihnen "frühzeitig die Möglichkeit für eine individuelle Betreuung zu geben."

Definitiv im Programm ist eine staatlich (AMS-) unterstützte Verlängerungsmöglichkeit der Lehrzeit für "Problemfälle", also für benachteiligte oder behinderte Jugendliche bzw. für junge Leute, die aus anderen Gründen eine Lehre in der Zeit von 3 Jahren nicht schaffen. In Österreich geborene Kinder von Ausländern "erhalten den Zugang zu Lehre und Arbeitsmarkt", heißt es im Regierungsprogramm weiter.

Gewerberecht: Evaluierung

Offen zeigt sich die Regierung auch für weitere Reparaturen im Gewerberecht: Die Mitte 2002 in Kraft getretene große Reform der Gewerbeordnung soll nach zwei Jahren einer Evaluierung hinsichtlich der Entwicklung des Unternehmertums und der Qualifizierung unterzogen werden. (APA)

Share if you care.