1:0 für Michael Jackson

28. Februar 2003, 19:51
1 Posting

Ungesendetes Filmmaterial der Skandaldoku über das Privatleben des Superstars bleibt einstweilen unter Verschluss

London - Unveröffentlichtes Filmmaterial über den Umgang von US-Popstar Michael Jackson (44) mit KinderN bleibt vorerst unter Verschluss. Dazu hat sich die britische Filmfirma Granada Television während einer Anhörung in London verpflichtet.

Bis zur Hauptverhandlung im April soll niemand die umstrittenen Ausschnitte zu sehen bekommen. Jackson wollte mit einer Einstweiligen Verfügung die Weiterverbreitung des ungesendeten Materials verhindern.

Der britische Privatsender ITV hatte Anfang Februar eine Dokumentation des Journalisten Martin Bashir ausgestrahlt, in dem dieser unter anderem über den Umgang des Stars mit seinen eigenen und fremden Kindern berichtet. Jackson gab darin zu, dass er mit einem krebskranken Kind in seinem Schlafzimmer übernachtet habe, versicherte aber, keine sexuellen Kontakte zu Kindern zu haben.

Er warf Bashir Vertrauensbruch vor, während Granada auf sein Urheberrecht pochte. Jackson hat inzwischen eigene Videoaufnahmen veröffentlicht. Darin drückt Bashir dagegen seine Bewunderung für Jackson als Vater aus. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.