EU: Gentechnisch veränderte Sojasorte vor der Zulassung

19. November 2008, 14:57
26 Postings

Damit dürfen insgesamt drei Sorten importiert, aber nicht angebaut werden

Brüssel - Eine weitere gentechnisch veränderte Sojasorte steht in der EU vor der Zulassung zum Import. Beim Treffen der EU-Agrarminister am Mittwoch in Brüssel gab es weder für noch gegen die Zulassung von Sojabohnen MON89788 des US-Agrar- und Biotechkonzerns Monsanto als Futter- oder Nahrungsmittel eine entsprechende Mehrheit. Damit geht die Entscheidung an die Kommission, die sich in der Regel für eine Freigabe ausgesprochen hat. Der Anbau bleibt aber weiter verboten.

Österreich hat zusammen mit sieben weiteren Ländern gegen die Zulassung gestimmt, große Länder wie Deutschland, Frankreich und Italien haben sich enthalten, hieß es aus Diplomatenkreisen. Zu den Befürwortern zählen unter anderem Großbritannien, Spanien, die Niederlande, Schweden und Finnland.

Die neuen MON89788-Sojabohnen sind resistent gegen bestimmte Inhaltsstoffe in Pflanzenschutzmitteln. Anfang September hat die EU-Kommission das gentechnisch veränderte Soja A2704-12 von Bayer CropScience für den Import zugelassen. Bis dahin durfte in der EU nur eine gentechnisch veränderte Sorte importiert werden (Mon40-3-2 von Monsanto), für die derzeit ein Antrag auf Verlängerung der Genehmigung läuft. Weitere Anträge sind in der Pipeline. (APA)

Share if you care.