Cologne-Fine-Art-Preis an Katharina Sieverding

19. November 2008, 13:28
posten

Ehrung für "innovative Entwicklungen im Bereich der Fotografie und der Druckgrafik"

Köln - Katharina Sieverding hat den Künstlerpreis der Kölner Kunstmesse Cologne Fine Art & Antiques erhalten. Mit der am Dienstagabend zu Messebeginn überreichten, mit 10.000 Euro dotierten Auszeichnung sollen "innovative Entwicklungen im Bereich der Fotografie und der Druckgrafik" geehrt werden. Die in Düsseldorf wohnende Fotokünstlerin wurde 1944 in Prag geboren, hat bei Joseph Beuys studiert und wird seit rund zwei Jahrzehnten zu den markanten Persönlichkeiten unter den Fotokünstlern Deutschlands gezählt.

Sieverdings künstlerisches Werk aus zumeist monumental wirkenden Großfotografien "ist insgesamt in seiner Verschränkung von individuellen und politischen Themen ebenso zeitlos wie aktuell", hieß es zur Begründung. Im Mittelpunkt ihrer Arbeit stehe "die Fokussierung auf den Menschen, seine Selbst- und Weltwahrnehmung im physischen und psychischen Umfeld sowie die Auseinandersetzung mit der steigenden Bedeutung der bildproduzierenden Medienindustrie". Die raumgreifenden Foto-Formate bewirken laut Jury beim Betrachter "größtmögliche körperliche Nähe und gleichzeitig eine rationale Distanz von der totalen visuellen Verdichtung".

Der Preis wird vom Bundesverband Deutscher Galerien und Editionen (BVDG) in Kooperation mit der Kölner Messe vergeben. Bisherige Preisträger waren unter anderem die Künstler Dieter Roth, Sigmar Polke, Thomas Schütte, Dieter Krieg sowie Gert und Uwe Tobias. (APA/dpa)

 

Share if you care.