Sanktionen gegen Friedensgegner angekündigt

18. November 2008, 20:52
3 Postings

Ostafrikanische Staaten planen Reiseverbote und Einfrieren von Bankkonten

Addis Abeba - Sieben ostafrikanische Staaten haben Sanktionen gegen somalische Politiker und Clanführer angekündigt, die sich dem Friedensprozess in Somalia widersetzen. Den betroffenen Personen droht ein Reiseverbot sowie das Einfrieren von Bankkonten, wie die Außenminister der regionalen Organisation IGAD am Dienstag in Addis Abeba mitteilten.

In Somalia gibt es seit 1991 keine funktionierende politische Führung mehr. Die weitgehend machtlose, von den Vereinten Nationen unterstützte Regierung steht vor dem Zusammenbruch, nachdem militante Islamisten in den vergangenen Tagen mehrere Orte erobert haben, die zuvor zumindest nominell unter der Kontrolle der Regierung standen.

Somalia ist selbst Mitglied der Intergovernmental Authority on Development (IGAD), und die angekündigten Sanktionen werden auch vom somalischen Außenminister Ali Ahmed Jama unterstützt. (APA/AP)

 

Share if you care.