Teheran will 2009 erstes Atomkraftwerk in Betrieb nehmen

18. November 2008, 20:22
15 Postings

Russische Atomfirma: Systeme sollen noch heuer unter voller Leistung getestet werden

Moskau - Russland will den Atomreaktor Buschehr im Iran noch in diesem Jahr hochfahren. Das kündigte der Chef der staatlichen Atomfirma Rosatom am Donnerstag an. "Wenn keine unvorhersehbaren Ereignisse eintreten, wird der Betrieb gemäß Zeitplan anlaufen", sagte Firmenchef Sergej Kirijenko der Nachrichtenagentur Interfax. Demnach ist ein Start im laufenden Jahr vorgesehen.

Ein Unternehmenssprecher ergänzte, Kirijenko habe vom sogenannten technischen Start des Reaktors gesprochen. Dabei werde das Kraftwerk zum ersten Mal voll hochgefahren, um seine Systeme zu testen. Später solle der Reaktor dann ans Netz gehen.

Der Start des Reaktors in Buschehr ist mehrmals verschoben worden, wobei beide Seiten unterschiedliche Gründe nannten. Russland, das bereits atomaren Brennstoff für das eine Milliarde Dollar schwere Vorhaben geliefert hat, machte unter anderem ausbleibende iranische Zahlungen für den Verzug verantwortlich.

Als ständiges Mitglied des UN-Sicherheitsrats ist Russland an den Bemühungen um eine Lösung des Atomkonflikts mit dem Iran beteiligt. In dem Streit geht es um den Vorwurf, die Islamische Republik arbeite unter dem Vorwand der Stromerzeugung insgeheim an Atomwaffen. Die Führung in Teheran bestreitet das. (Reuters)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Der Reaktor Bushehr soll 2009 ans Netz gehen.

Share if you care.