Teilchen-Rapan der TU Wien

18. November 2008, 17:58
posten

Da soll noch jemand sagen, dass Naturwissenschafter sich nicht bemühen, ihre Forschungsinhalte öffentlichkeitswirksam darzustellen. Kate McAlpine, Physikerin am europäischen Forschungszentrum Cern, ist jedenfalls, wie berichtet, der Gegenbeweis. Ihr "Large Hadron Rap" auf youtube.com wurde bis Dienstag, 14.30 Uhr, inge-samt 274.846-Mal aufgerufen. Bei der internationalen Fachtagung "SciCom08 - Möglichkeiten und Grenzen der Wissenschaftskommunikation" von 20. bis 22. 11. an der TU Wien wird sie der Stargast sein. (red/DER STANDARD, Printausgabe, 19.11.2008)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.