Lotterien beglücken Baschkortostan

18. November 2008, 15:06
2 Postings

Die Österreichischen Lotterien werden 2009 nach Russland expan­dieren - die Teilrepublik Baschkortostan steht am Plan

Wien - Die Österreichischen Lotterien werden im nächsten Jahr nach Russland expandieren, berichtet das Wirtschaftsmagazin "trend" in seiner kommenden Ausgabe. Mitte November wurde die russisch-österreichische Lotterien Holding ins Firmenbuch eintragen. Eine hundertprozentige Tochter dieser Gesellschaft wird 2009 in der russischen Teilrepublik Baschkortostan Lotto ähnlich dem heimischen "6 aus 45" einführen. Noch vor dem Lotto-Start wird mit Rubbellosen begonnen.

Beteiligt sind an dem Geschäft neben den Lotterien (59 Prozent) auch die Linzer Technologiefirma KEBA (7 Prozent), welche die Lotto-Terminals herstellt, und der Unternehmer Vadim Pletnjov. Die Anfangsinvestitionen liegen laut Bericht zwischen zehn und 15 Mio. Euro. Entwickelt sich das Lotto in Baschkortostan erfolgreich, wollen die Österreicher danach auch in anderen Gegenden Russlands einsteigen.(APA)

 

Share if you care.