Dicker Bauch erhöht Risiko für Prostatakrebs

18. November 2008, 13:59
10 Postings

Langzeitstudie: Vor allem Verhältnis zwischen Taillen- und Hüftumfang entscheidend - Forscher vermuten ungünstigen Einfluss auf Hormonhaushalt

Potsdam - Eine Langzeitstudie Potsdamer Forscher konnte einen Zusammenhang zwischen erhöhtem Bauchfett-Anteil und dem Risiko für Prostatakrebs nachweisen. Vor allem das Verhältnis zwischen Taillen- und Hüftumfang spiegle das Prostatakrebsrisiko wider, berichtete das Deutsche Institut für Ernährungsforschung (DIfE) in Potsdam-Rehbrücke.

Hormonhaushalt beeinflusst

Möglicherweise beeinflusse Bauchfett den männlichen Hormonhaushalt ungünstig, vermuten die Wissenschaftler um Heiner Boeing und Tobias Pischon. Sie stellen ihre Analyse der Daten von mehr als 153 000 Männern im Fachjournal "Cancer Epidemiology Biomarkers & Prevention" (Bd. 17, S. 3252) vor. Prostatakrebs ist in Europa das häufigste Krebsleiden bei Männern und die dritthäufigste Krebstodesursache. (APA/red)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Vor allem das Verhältnis zwischen Taillen- und Hüftumfang spiegelt das Prostatakrebsrisiko wider.

Share if you care.