Gala mit "Gewaltigen Stimmen"

18. November 2008, 13:16
posten

Lesungen und Künstlerisches Programm im Kino Ebensee am 25. November

Ebensee - Misshandlungen durch Ehemann, Vater, Freunde oder Lebenspartner gehören auch in Oberösterreich für jede vierte Frau und ihre Kinder zum schrecklichen Alltag, dies beweisen die Zahlen des Gewaltschutzzentrums Oberösterreich. Frauen werden von ihren eigenen Männern geboxt, getreten, gewürgt, an den Haaren gezogen, mit Gegenständen beworfen, mit dem Kopf gegen Wände geschlagen oder Treppen hinuntergestoßen.

Frauen werden ihrer Freiheit beraubt, nicht nur indem sie eingesperrt werden, sondern auch durch systematische Kontrolle: Es ist auch Gewalt, wenn Frauen über jeden Schritt Rechenschaft ablegen müssen, ihnen die Bankomatkarte abgenommen wird oder Badezimmertüren abmontiert werden - das Spektrum der Gewalt ist breit. Auch Frauen sind Täterinnen, aber in 96 Prozent der Fälle häuslicher Gewalt in Oberösterreich geht die Gewalt von Männern aus.

Gala gegen Gewalt

Das Frauenforum Salzkammergut und das Frauenreferat des Landes Oberösterreichen laden daher zur Gala "Gewaltige Stimmen - Stimmen gegen Gewalt". Unter der künstlerischen Leitung von Michaela Schausberger und am Klavier begleitet von Sonja Lahnsteiner singen das Jugend- und Frauenensemble der LMS Ebensee. SchülerInnen des BG Gmunden und des Gymnasiums der Kreuzschwestern machen Zivilcourage sichtbar. Anna Natalia Malachowskaja, die in den 1980er Jahren illegal feministische Zeitschriften in Leningrad herausgegeben hat, erzählt aus ihrem couragierten Leben. Frauenlandesrätin Silvia Stöger spricht Grußworte. Moderiert wird die Gala von Maria Wimmer. (red)

Gala: Gewaltige Stimmen - Stimmen gegen Gewalt
Dienstag, 25. November 2008,
Eintritt Euro 10,- /erm. 8,-
20 Uhr,
Kino Ebensee

Nähere Informationen und Kartenreservierungen
unter 06133 4136 bzw.

www.frauenforum-salzkammergut.at

  • Artikelbild
    flyer: frauenforum
Share if you care.