Tausend Frauen - Tausend Lichter

18. November 2008, 12:00
posten

Wien - Die Frauen des Wiener alevitischen Kulturvereins setzen am 18. November ein Zeichen für Demokratie, Gleichberechtigung und Frauen. UnterstützerInnen sind eingeladen, sich um 18.00 uhr vor dem Parlament zu versammeln und an einem Lichtermeer mitzuwirken.

Die Veranstalterinnen betonen, dass "noch heute, in einer Zeit der modernen Zivilisation, einer Zeit in der wir davon sprechen in einer Demokratie zu leben, Minderheiten ausgeschlossen werden, Rassen diskriminiert, Frauen unterdrückt und Meinungsunterschiede ausgeschaltet werden." Kritisiert werden Hetzkampagnen gegen MigrantInnen, die Diskriminierung von Menschen mit anderer Hautfarbe,  die schlechte Behandlung von Asylsuchenden und die Salonfähigkeit von Rassismus in Österreich. 

Außerdem wollen die Veranstalterinnen ein "Zeichen für die Frau" setzen: "Leider sind Gleichberechtigung und Gleichstellung von Frau und Mann immer noch keine Selbstverständlichkeit. Wir leben in einer Welt, in der Frauen für dieses Recht immer noch kämpfen müssen. Es werden unter dem Deckmantel Kultur, Nationalität oder Religion Frauen und Kinder unterdrückt, politisch instrumentalisiert oder als Objekt konsumiert." (red)

Tausend Frauen - Tausend Lichter
18. November 2008
18:00 vor dem Parlament

Share if you care.