Wieselburger Transportunternehmen insolvent

18. November 2008, 11:39
posten

Passiva der "Braunshofer GmbH" dürften sich auf rund 4,9 Millionen Euro belaufen

Scheibbs - Über das Vermögen der "Braunshofer GmbH" mit Sitz in Wieselburg (Bezirk Scheibbs) ist am Dienstag am Landesgericht St. Pölten das Konkursverfahren eröffnet worden. Von der Insolvenz des Transportunternehmens seien in Österreich 74 Dienstnehmer und 125 Gläubiger betroffen. Die Passiva dürften sich auf rund 4,9 Mio. Euro belaufen, die Aktiva auf rund 2,4 Mio. Euro, berichtete der Österreichische Verband Creditreform.

Das Unternehmen gehe auf die Einzelfirma Josef Braunshofer zurück, die bereits seit Generationen im Transportgewerbe tätig sei. In Deutschland in Rotthalmünster existiere eine Zweitniederlassung mit rund 20 Mitarbeitern.

Nach eigenen Angaben hätten seit 2002, aber insbesondere in den vergangenen Jahren, stetige Umsatzrückgänge hingenommen werden müssen. Die Umsätze waren vorläufig dennoch zufriedenstellend, jedoch seien die Erträge aufgrund der hohen Treibstoffpreise stark zurück gegangen. Durch die Marktentwicklung hätten die zusätzlichen Kosten nicht im Endpreis untergebracht werden können, hinzu sei der Wegfall eines großen Kunden sowie die hohe Verzinsung des Fremdkapitals gekommen. "Ab dem Geschäftsjahr 2005/2006 wurden Verluste erwirtschaftet, so dass letztlich der Konkursantrag gestellt werden musste", so der Österreichische Verband Creditreform. (APA)

 

Share if you care.