Zwei Qantas-Maschinen am Boden zusammengestoßen

18. November 2008, 10:28
posten

Bei Abschleppmanöver - Beide Flugzeuge wurden beschädigt - Das verantwortlich Personal sei vorerst vom Dienst suspendiert worden

Zwei Maschinen der australischen Fluggesellschaft Qantas sind während eines Abschleppmanövers auf einem Wartungsstützpunkt bei Melbourne zusammengestoßen. Beide Flugzeuge wurden beschädigt, wie ein Qantas-Sprecher am Dienstag mitteilte. Passagiere seien nicht an Bord gewesen. Das verantwortlich Personal sei vorerst vom Dienst suspendiert worden.

Den Angaben zufolge handelte es sich bei einer der betroffenen Maschinen um dieselbe Boeing 747-400, die am 25. Juli zu einer dramatischen Notlandung in Manila gezwungen war. In knapp 9.000 Metern über dem Südchinesischen Meer war ein Sauerstofftank explodiert, und im Rumpf klaffte ein autogroßes Loch. Von den 365 Menschen an Bord wurde niemand verletzt, doch berichteten Passagiere später von traumatischen Erlebnissen. Das Flugzeug wurde auf den Philippinen repariert und kehrte erst in der vergangenen Woche nach Australien zurück, wo es für neue Einsätze vorbereitet werden sollte. (APA)

Share if you care.