iPhone: Volle Apple-Kontrolle statt Flash

18. November 2008, 10:16
58 Postings

Software von Adobe findet schon bald seinen Weg auf ARM-CPUs und das "Google Phone" - Bei Apple muss man allerdings weiterhin draußen bleiben

Mit einer neuen Ankündigung macht Adobes Flash-Technologie bedeutende Schritte vom Desktop in den mobilen Bereich: So will das Unternehmen künftig auch eine eigene Version für die im Handheld-Umfeld gebräuchlichen ARM-Prozessoren anbieten. Zusätzlich hat das Unternehmen auf seinem MAX-Event eine erste Release des Flash Players für das "Google Phone", das T-Mobile G1, demonstriert.

Ausnahme

Ein prominentes Device fehlt allerdings weiterhin in der Liste der unterstützten Geräte: Das iPhone von Apple. Ein Umstand, der sich wohl in absehbarer Zeit kaum ändern wird, wie das US-Magazin Wired nun berichtet.

Politik

Das Problem liegt dabei allerdings keineswegs in irgendwelchen technischen Schwierigkeiten, viel mehr steht die restriktive Produktpolitik von Apple einer Flash-Umsetzung im Weg. Der Mac-Hersteller will seine Plattform unter vollständiger alleiniger Kontrolle behalten, etwas das mit einer Flash-Implementation praktisch unmöglich wäre.

Plattform

Immerhin bietet Flash de fakto eine komplette unabhängige Entwicklungsplattform, Programme könnten dann auch ohne offizielle Absegnung von Apple auf dem iPhone ausgeführt werden, etwa indem Flash-Applets auf Webseiten platziert werden. Ein Zustand, den der Hersteller unter allen Umständen verhindern möchte, entsprechend wurden die Benutzungsbedingungen für iPhone-EntwicklerInnen derart gestaltet, dass eine Portierung von Flash - und anderen Laufzeitumgebungen - praktisch ausgeschlossen wird.

Bedingungen

Konkret wird darin allen iPhone-Anwendungen untersagt, Code von Dritten ausführen zu können, etwas das nicht nur eine Plugin-Struktur für Programme verhindert, sondern eben auch Anwendungen wie einen Flash-Player unterbindet. Ein Umstand, der natürlich auch Adobe durchaus bewusst ist, so hat das Unternehmen unlängst verlautbaren lassen, dass man zwar an einer iPhone-Portierung  von Flash arbeite - ob diese jemals erscheinen werde, hänge aber allein von Apple ab. (red)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.