Autofahrerin fährt gegen Straßenbahn

17. November 2008, 20:15
5 Postings

Sie übersah eine Stopptafel und erleidet leichte Verletzungen - Insassen laut Polizei unverletzt

Wien - Weil sie eine Stopptafel übersehen hat, ist eine Pkw-Lenkerin am Montagnachmittag gegen eine Garnitur der Straßenbahnlinie 31 in Wien-Floridsdorf gekracht, und dabei leicht verletzt worden. Das berichtete die Polizei auf Anfrage der APA.

Der Fahrbetrieb war für etwa eine halbe Stunde unterbrochen, Feuerwehr und Rettung im Einsatz. Der Vorfall ereignete sich an der Kreuzung Schöpfleuthnergasse/Matthäus-Jiszda-Straße. Die Insassen der Straßenbahn blieben laut Polizei unverletzt. (APA)

Share if you care.