Ausschreibung für neuen steirischen FH-Rektor erst 2009

17. November 2008, 14:14
4 Postings

SPÖ-Bildungslandesrätin Vollath: Monitoringgruppe evaluiert bis Jahresende, im Jänner Ausschreibung - Einvernehmliche Trennung von Klees ohne Gerichts-Verfahren

Graz - Die Ausschreibung eines neuen Rektors für die steirische Fachhochschule Joanneum wird nach dem Abgang von Michael Klees noch bis Jahresanfang 2009 auf sich warten lassen. Wie SPÖ-Bildungslandesrätin Bettina Vollath am Montag im Pressefoyer nach der Regierungssitzung erklärte, soll sich eine Monitoringgruppe die aktuelle Situation ansehen - "Wo hat es gehakt beim bisherigen Modell?" - und bis Ende des Jahres evaluieren. Basierend auf deren Ergebnisse werde dann ein neuer Rektor per Ausschreibung gesucht.

Einvernehmliche Trennung

Erfreut zeigte sich die Landesregierung über die einvernehmliche Trennung von Klees, denn das FH-Gesetz sei noch jung und daher wäre im Falle einer Trennung im Streit ein gewisses Prozessrisiko gegeben gewesen. So konnte man ein langwieriges gerichtliches Verfahren verhindern.

Vollath rechnet damit, dass die Ausschreibung im Laufe des Jänner erfolge und im Sommer 2009 ein neuer Rektor gefunden sein wird. Es solle jemand sein, "der mit dem steirischen Hochschul-Raum vertraut" sei, so die Landesrätin. Die Auswahl erfolge wie bisher nach einem Dreier-Vorschlag an das Kollegium. Bis das Amt wieder besetzt ist, übernimmt Vizerektorin Doris Kiendl-Wendner interimistisch die Aufgaben. (APA)

Share if you care.