SIM-Lock des iPhone 3G schon geknackt?

17. November 2008, 14:13
3 Postings

Rivalitäten unter iPhone-Hackern: ein venezolanischer Entwickler will als erster den SIM-Unlock geschafft haben - iPhone Dev-Team streitet das ab

Konkurrenzkämpfe werden offenbar nicht nur unter den Anbietern von Handys, sondern auch von deren Hackern ausgetragen. Hacker Gabriel Paderni schreibt in seinem Blog Maczalandia, dass er die erste funktionierende SIM-Unlock-Software für das iPhone 3G veröffentlicht hat. Das iPhone DEV-Team, Entwickler des Pwnage-Tools, glaubt jedoch nicht so recht daran.

Unlock in mehreren Etappen

Paderni schreibt laut iPhone-Ticker, dass sein SIM-Unlock in mehreren Schritten funktioniere. Nachdem die gehackte Firmware 2.1 aufgespielt worden ist, muss mit BootNeuter der Baseband-Chip manipuliert werden. Das Unlock-Paket mit der Firmware und einer Anleitung auf Spanisch kann von FileFactory heruntergeladen werden.

"Er besitzt gar kein iPhone 3G"

Laut dem Dev-Team basiere der Hack auf dem pwnagetool, mit dem man derzeit nur das iPhone 2G knacken kann. Paderni besitze nicht einmal ein iPhone 3G, heißt es in einer Stellungnahme. User, die sich über den Hack gewagt haben, gibt es derzeit scheinbar noch keine. So steht momentan Aussage gegen Aussage. In Foren macht sich die Vermutung breit, dass das DEV-Team Konkurrenz in den venezolanischen Kollegen wittert. (red)

  • Ein venezolanischer Hacker soll den SIM-Lock des iPhone 3G geknackt haben
    screenshot: maczalandia.blogspot.com

    Ein venezolanischer Hacker soll den SIM-Lock des iPhone 3G geknackt haben

Share if you care.