Generationswechsel in Wüstenrot-Versicherung

17. November 2008, 13:29
posten

Meingast und Hasler lenken Wüstenrot Versicherungs-AG künftig - Erweiterung in der Verwaltungs- und Dienstleistungen GmbH

Salzburg - Im Wüstenrot-Konzern wurde ein Generationswechsel vollzogen: Generaldirektor Helmut Geier (64) und sein Stellvertreter Rudolf Aichinger (58) haben ihre Vorstandsmandate zurückgelegt, um für den begonnenen Restrukturierungsprozess, der die Unternehmensgruppe Wüstenrot für die Zukunft neu ausrichten soll, eine größtmögliche Beweglichkeit zu schaffen, teilte Wüstenrot am Montag mit. Ihre Nachfolger sind ab sofort Franz Meingast (49) und Gerald Hasler (48).

Geier hat in seiner über 40-jährigen Karriere bei Wüstenrot maßgeblich den Vertrieb der Bausparkasse aufgebaut. Seinem Engagement sei auch die erfolgreiche Gründung von ausländischen Tochtergesellschaften zu verdanken. Mehr als zehn Jahre lenkte Geier als Vorstandsvorsitzender die Geschicke der Wüstenrot Versicherungs-AG. Eine strategische Weichenstellung war 2001 die Verschmelzung der VJV mit der Wüstenrot Versicherungs-AG, die - um die Sachversicherungssparte erweitert - zu einem starken heimischen Kompositversicherer wurde.

Aichinger trat 1980 in die damals erst dreijährige Wüstenrot Versicherungs-AG ein und baute insbesondere den Bereich der Vermögensanlage einschließlich Liegenschaften und die Rechtsabteilung auf. 1986 wurde er in den Vorstand berufen und 1991 zum stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden bestellt.

Der Aufsichtsrat hat mit sofortiger Wirkung Meingast in den Vorstand der Wüstenrot Versicherungs-AG berufen. Franz Meingast ist seit Jahren in führenden Positionen in der Versicherungsbranche tätig. Zuletzt arbeitete er als Vertriebsvorstand in der Generali Versicherung und zuvor bei der Wiener Städtischen Versicherung AG. Gemeinsam mit Hasler, der seit dem 1. Juli 2002 erfolgreiche Teile der Wüstenrot Versicherungs-AG leitet, führt er als gleichberechtigtes Vorstandsmitglied ab sofort die Wüstenrot Versicherungs-AG.

In der Wüstenrot Verwaltungs- und Dienstleistungen GmbH sind neben Wolfgang Radlegger und Herbert Walterskirchen zusätzlich Susanne Riess-Passer sowie Peter Raits in die Geschäftsführung der Wüstenrot Unternehmensgruppe bestellt worden, um so die Weichenstellungen für die Zukunft mit der gebotenen Effizienz bestmöglich bewältigen zu können, hieß es in einer Aussendung. (APA)

 

Share if you care.