Renault bremst bei Produktion

17. November 2008, 10:58
posten

Der französische Autohersteller will seine Produktion im vierten Quartal um ein Viertel im Vergleich zum Vorjahreszeitraum herunterfahren

Paris - Der französische Autohersteller Renault will seine Produktion im vierten Quartal um ein Viertel im Vergleich zum Vorjahreszeitraum herunterfahren. "Wir wollen unsere Lagerbestände und die unserer Konzessionäre abbauen", sagte der neue Renault-Generaldirektor Patrick Pelata der Zeitung "Le Parisien" (Montag-Ausgabe). Für 2009 rechne er mit einem Rückgang des europäischen Automarkts um etwa 20 Prozent. Außerdem werde das Wachstum in den Schwellenländern zum Stillstand kommen.

"Frankreich und Deutschland haben bis zum Ende des Sommers der Krise getrotzt (...). Aber jetzt sind wir mittendrin", sagte Pelata. Derzeit stehe es nicht zur Debatte, dass Renault einen US-Autohersteller übernehme. Renault-Nissan war für einen Zusammenschluss mit dem US-Autobauer Chrysler im Gespräch gewesen. "Im Augenblick schnallen wir den Gürtel enger. Aber in Krisenzeiten können sich auch gute Gelegenheiten ergeben", sagte Pelata. Renault-Chef Carlos Ghosn hatte die operative Führung des Unternehmens im Oktober an den 53-jährigen Pelata abgegeben. (APA)

 

Share if you care.