Dallas beendet Negativserie

17. November 2008, 10:28
posten

Mavericks gewinnen in New York dank Nowitzki 124:114 nach Verlängerung

New York - Titelmitfavorit Dallas ist in der NBA nach fünf Niederlangen in Serie wieder auf die Erfolgsspur zurückgekehrt. Die Mavericks setzten sich am Sonntagabend auswärts gegen die New York Knicks nach Verlängerung 124:114 durch und feierten damit im zehnten Saisonspiel den dritten Sieg. Der zuletzt formschwache Dirk Nowitzki (39 Punkte, 15 Rebounds) war im Madison Square Garden Matchwinner für die "Mavs".

Dabei hatte es lange Zeit nach einer erneuten Pleite für das Team aus Texas ausgesehen, das in der ersten Spielhälfte schon 15 Zähler zurücklag. Als bereits die langanhaltendste Negativserie seit März 2000 drohte, drehten die Gäste aber auf und retteten sich beim Stand von 112:112 in die Overtime. Mit sieben Zählern allein in der Verlängerung erwies sich Nowitzki als am treffsichersten.

In Phoenix machte sich Amare Stoudemire an seinem 26. Geburtstag selbst ein Geschenk. Nachdem Star-Center Shaquille O'Neal gegen die Detroit Pistons bereits im zweiten Viertel wegen eines unsportlichen Fouls ausgeschlossen worden war, führte der Forward die Suns mit 29 Punkten und 11 Rebounds zum 104:86-Heimsieg. Für Detroit, wo Allen Iverson mit neun Zählern blass blieb, endete eine drei Partien andauernde Erfolgsserie.(APA)

 

Share if you care.