SG-Korridor Bonus-Zertifikate auf den DAX-Index

17. November 2008, 09:10
posten

Neue Seitwärtschancen mit neuen Produkten - Von Walter Kozubek

Die Société Générale brachte vor einigen Tagen neue Korridor Bonus-Zertifikate auf den DAX-Index mit Basispreisen bei 4.800 Punkten auf den Markt. Die Zertifikate wurden mit Laufzeiten bis 11.3.09, 12.6.09 und 9.12.09 ausgestattet. Die Bonusrenditen bei Emission lagen zwischen 10 und 20 Prozent.

Wer auf Korridor Bonus-Zertifikate setzt, geht bekanntlich von seitwärts tendierenden Kursen des Basiswertes aus. Obwohl die Schwankungsbreite des DAX-Index nach wie vor gewaltig ist, sollten durchaus Chancen auf den Erhalt der Bonuszahlung bestehen.

Beim SG-Korridor Bonus-Zertifikat auf den DAX-Index mit ISIN: DE000SG0YER7, und der kurzen Laufzeit bis 13.3.09 befindet sich die untere Schwelle bei 3.225 Punkten, die obere wurde bei 6.375 Punkten angebracht. Der maximale Auszahlungsbetrag beträgt 115 Euro. Beim Indexstand von 4.857 Punkten wird das Zertifikat mit 99,90 - 100,90 Euro gehandelt.

Wenn sich der DAX-Index permanent bis zu Ende der Laufzeit des Zertifikates innerhalb der beiden Schwellen aufhält, dann wird das Zertifikat mit 115 Euro getilgt (+13,97 Prozent = 48,37 % p.a.). Wird hingegen eine der Schwellen berührt, dann erlischt die Chance auf die Bonuszahlung. Wird zu erst die untere Barriere berührt, dann wird das Zertifikat ein Index-Long-Zertifikat, mit dem man ab dem Basispreis von 4.800 Punkten oder darüber wieder in die Gewinnzone gelangt.

Die Gefahr von Verlusten besteht natürlich auch dann, wenn der DAX zu erst die obere Schwelle berührt. In diesem Fall wird das Zertifikat zu einem Short-Zertifikat mit Basispreis bei 4.800 Punkten, das erst ab Kursen unterhalb von 4.800 Punkten positive Renditen erwirtschaften wird.

Bei den Zertifikaten mit hohen Bonuszahlungen sind die Barrieren naturgemäß etwas näher angesiedelt als bei den Zertifikaten mit niedrigeren Bonuschancen.

ZertifikateReport-Fazit: In derart schwankungsfreudigen Börsezeiten wie jetzt ist es wahrscheinlich ratsam, auf jene Zertifikate zu setzen, bei denen sich die Schwellen in möglichst großer Entfernung zum Basispreis befinden. Interessant wären vielleicht auch Korridor Bonus-Zertifikate für Bullen und Bären, bei denen die Schwellen asymmetrisch zum Basispreis angebracht werden könnten.

 

Share if you care.