IWF-Chef sieht Spielraum für Zinssenkung der EZB

17. November 2008, 08:21
1 Posting

Die Europäische Zentralbank hat nach Einschätzung von IWF-Chef Dominique Strauss-Kahn Spielraum für eine weitere Zinssenkung

London - "In manchen Teilen der Welt - in Japan, in den Vereinigten Staaten - sind die Zinsen sehr stark gesenkt worden, aber in anderen Teilen kann das aggressiver geschehen", sagte der Generaldirektor des Internationalen Währungsfonds und frühere französische Finanzminister in einem am Montag veröffentlichten BBC-Interview. Die Betonung müsse allerdings auf finanzpolitischen Maßnahmen liegen.

Kurzfristig verfügt der IWF den Äußerungen seines Chefs zufolge über genug Geld. Im Laufe des kommenden halben Jahres werde er aber wahrscheinlich mindesten 100 Milliarden Dollar (78,9 Mrd. Euro) an zusätzlichen Mitteln benötigen. "Die Zahl der Länder, die zur gleichen Zeit Probleme haben, ist dramatisch gestiegen, und sie kommen zum IWF und bitten um Hilfe", sagte der Chef des Währungsfonds der BBC. "Deshalb brauchen wir mehr Mittel. Es geht darum, das Problem in sechs Monaten bewältigen zu können." (APA/Reuters)

 

Share if you care.